GENESIS
DATENBANK
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Naturrecht

Organisation > Akademie Menschenrecht > Wissenschaft
Die Akademie Menschenrecht ist keine privat diplomierte Lizens-Universität oder Lizenz-Hochschule, weil Recht ist ein natürliches Inhaber- und Urheberrecht.

Die Akademie Menschenrecht ist umfassend Grundrecht berechtigt,

da sie nicht bildet, sondern aufklärt. Aufklärung ist der Ausgang aus der selbst verschuldeten Unmündigkeit.

Universitäten und Hochschulen der jP. Bundesrepublik auf Deutschland sind keine grundrechtfähigen Einrichtungen,

da sie innerhalb der Idee der Ideologie der Loge jP. Bundesrepublik gebildet worden sind. Deswegen sind die juristischen Personen des fälschlicherweise "öffentlichen Rechts" betitelten Gesetzes, also in der Öffentlichkeit aufgezwungenen Gesetzes vorsätzlich-irrtümlich nach dem Konfusuins- und Durchscheinargument grundsätzlich nicht grundrechtfähig, da sie ein Teil des Staates oder der Ideologie jP. Bundesrepublik sind und der Staat nicht gleichzeitig grundrechtverpflichtet und gleichzeitig grundrechtberechtigt sein kann. Das Sytem Ideologie funktioniert nur innerhalb der Personifikation und ist keine Kategorie Recht und der Grund des UN-Recht.


Wenn also Universitäten und Hochschulen innerhalb der jP. Bundesrepublik bedient werden, so tragen sie zur Bildung, aber nicht zur Aufklärung bei, denn nur Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus der Unmündigkeit, also nicht der Person. Kirchen, Universitäten, Rundfunkanstalten und sonstige Vereine, Handelsgemeinschaften..... sind grundsätzlich nicht Grundrecht fägig, wenn sie in der Ideologie jP. Bundesrepublik eingetragen sind, denn die jP. Bundesrepublik ist selbst als Verband juristischer Personen nicht

grundrecht-, grundbuch-, recht-, geschäft-, handlung-, delikt-, insolvenz-, vertrag- oder prozeßfähig,

sondern nur schuldfähig.


Nur Gesellschaften, die im Recht aufklären und nicht bilden, sind grundrechtfähig. Deswegen gibt es den Unterschied zwischen

Rechtgelehrter des Naturrecht und Schriftgelehrter der Naturgesetze.
Rechtgelehrte sind Seingelehrte, sind berechtigt - Schriftgelehrte sind Scheingelehrte, sind hingesetzt.
Deswegen können alle juristischen Personen, die sich innerhalb von Staaten registriert haben, nicht grundrechtfähig sein. Nur die juristischen Personen, die nicht registriert sind, sind grundrechtfähig, weil sie an fiktionale  Scheingeschäfte nicht glauben und nicht teilnehmen. Scheinverträge und Scheingeschäfte (Personifikation) sind verboten.

Die Duldung erfolgt über die fehlende Aufklärung, weil der Mensch über die Person getäuscht wird.

Die Scheingelehrten haben die Aufgabe Uns Menschen über Unsere Rechte nicht aufzuklären, sondern sollen Uns fiktional innerhalb der Personifikation unaufgeklärt dumm und rechtlos halten, damit sie Uns Menschen innerhalb der Personifikation in einem Funktionsprozeß steuern können, um Uns durch die Okkupation am Arm durch die Leistung- und Eingriffs- oder Eingriffsverwaltung und im Mangel der Leistungsverwaltung arm zu halten.

Nichtreduzierbare Komplexität ist ein irreduzibel, originär und komplexes System, das aus mehreren zusammenpassenden und zusammenwirkenden Grundelementen besteht, die zur Grundfunktion beitragen, wobei das Entfernen oder neu Erfassen irgendeines der Teile bewirkt, daß das System effektiv zu funktionieren aufhört. Justiz ist daher kein Recht!

Die Akademie Menschenrecht ist für Aufklärung im Naturrecht zuständig. Als einzige öffentliche Akademie für global Wissen schaffendes Naturrecht konzentriert sie sich im Wesen speziell auf das Bewußtsein der Menschen. Allein in der jP. Bundesrepublik Deutschland müssen rund 81.000.000 Personen ins Menschsein, in ihren Rechten aufgeklärt werden, denn Recht ist eine geistig-lebendi-gene Wissenschaft, die im Bewußtsein das Wissen schaft. Alles Recht entspringt nur durch die Kraft des Naturrecht. Unrecht entsteht, wenn Naturrecht nicht beigebracht wird, die Menschen innerhalb der Personifikation nicht aufgeklärt werden, die Menschen als Person dumm gehalten werden, damit sie im Wissen(s)mangel arm und dann am Arm obligatorisch unmündig gehalten werden.  Während sich ständig die Gesetze durch die Jurisdiktion in Substrat und Sunstanz auf Grund von Rechtmotivation und Rechtdepression ändern, bleibt das Naturrecht absolut kategorisch.

Unser Wissen im Naturrecht hat eine Geschichte von 33 Jahren Erfahrung und ist belegt. Das Wissen basiert auf die nicht reduzierbare Komplexität - das unverletzliche und unveräußerliche Menschenrecht. In der Regel behaupten Universitäten, daß Justiz identisch mit Recht ist. Naturrecht ist eine Sonderlehre.

Rechtgelehrte von der Akademie Menschenrecht klären aufhellend als Botschafter mit der natürlichen Botschaft im Naturrecht die Menschen auf!
Schriftgelehrte der Universitäten und Hochschulen bilden als Missionare und missionieren die Personen über Naturgesetze!

Die Justiz ist der Grund der Menschenrechtverletzung, denn Justiz bedeutet im Klartext justieren und hat etwas mit der fiktionalen Funktions- und Prozeßlehre zu tun, die auf Menschen keine Anwendung finden darf. Das Menschenrecht ist

  • unveräußerlich,
  • unverletzlich
  • und somit weder verhandelbar
  • noch justiziabel.

Recht ist keine künstliche Ordnung nach willkürlicher Billigkeit, sondern eine geistiglebendigene Wissenschaft und basiert auf das Naturrecht.



Recht ist eine geistig-lebendige Wissenschaft und keine künstliche Ordnung nach willkürlicher Billigkeit.
Der geistig-lebendige Mensch kann in Treue glauben, denn Personen haben keinen Geist, sind weder gläubig noch treu.

Das Menschenrecht spielt sowohl in der Innen- wie Außenpolitik, im nationalen und internationalen Recht, in der politischen Diskussion als auch bei den Aktivitäten von GOs und NGOs, selbst von Unternehmen, immer eine unbedeutsame Rolle und trägt zur verstärkten Menschenrechtverletzung in den Staatengemeinschaften und zur Verschlechterung des internationalen Menschenrechtsschutzes bei. Unser natürliches Wissen im Bereich des Menschenrecht setzt am Anfang an und bietet den Zugehörigen ein grundlegendes, umfassendes, elementares, fundiertes und vermittelt den aktuellen Stand des Wissens bis zum Schluß.

Ziel ist Rechtverletzung zu erkennen, zu verstehen, einzuordnen und selbst gerichtet die eigene und allumfassende nicht reduzierbaren  Komplexität zu schützen und zu heilen. Das Naturwissen im Menschenrecht ist die einzige Möglichkeit, aus dem Justizsystem den ständigen Gefahren, die sich durch ständige Eigendynamik auszeichnet, mit Wissen der Akademie Menschenrecht  das Recht wahrend anzueignen, denn Justiz, die Einteilung des eigenen Recht, entsteht aus dem Rechtmangel und beschreibt einen Notstand.


Genesis-Datenbank - Internationales Zentrum für Menschenrecht
Bielfeldtweg 26 in [D-21682] STADE - Tel. 0049-4141-8609142 Fax. 0049-4141-8609143
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü