GENESIS
DATENBANK
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kommissare und Rechtbeistände

Organisation > Akademie Menschenrecht > Ein-Richtung > Bewerbung
  • Es gibt nur einen Hochkommissar für Menschenrecht des IZMR und ZEB.
  • Nur von Ihm wird das Hochkommissariat des IZMR und ZEB begleitet.
  • Der Hochkommissar für Menschenrecht muß
    • im Wesen Grundrecht berechtigt und Grundrecht befugt sein
    • und muß im Heiligen Auftrag die Aufklärung amtlich wahrnehmen.
  • Für Aufklärung im Naturrecht gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen im öffentlichen Recht.
  • Die Akademie Menschenrecht ist eine bevorrechtigte Körperschaft des öffentlichen Recht.
(Referenz: niedersächsiches Ministerium für Wissenschaft - Vorgang: 24-71108/2 -/15)

Pseudowissenschaft (griech. ψεύδω, pseudo, „ich täusche vor“) ist ein Begriff für Behauptungen, Lehren, Theorien, Praktiken und Institutionen, die beanspruchen, Wissenschaft zu sein, aber Ansprüche an Wissenschaften nicht erfüllen. Der Begriff wird sowohl analytisch-deskriptiv als auch abwertend benutzt.

• Pseudowissenschaften treten mit dem Anspruch der Wissenschaftlichkeit auf.
• Pseudowissenschaften stehen im Widerspruch zu den anerkannten wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen.

  • Die Akademie Menschenrecht im Naturrecht ist keine pseudo(idio(ti)logische Universität oder Hochschule für Recht- und Geisteswissenschaften.
  • Pseudo(idio(ti)logische Universität oder Hochschule für Recht und Geisteswissenschaften dürfen keine akademischen Grade führen, weil sie begrifflich keine Akademie sind. Sie sind verbotene Organisation von bitteres Leid an Menschen durch Versuch und Irrtum.
  • Funktionale Juristen und juristische Geisteswissenschafter benötigen eine Zertifizierung für die Rechtpraxis, die sie nicht besitzen.



Akademie Menschenrecht im Naturrecht
(Referenz: niedersächsiches Ministerium für Wissenschaft - Vorgang: 24-71108/2 -/15)

ist im zwingend-humanitärem Völkerrecht nicht anerkennungspflichtig,
sondern ist im Völkerrecht als non-prifit Nichtregierung-Organisation natürlich bevorrechtigt bestimmt.

Art. 1, 19 (3), 24 (3), 25, 31, 79 (3) GG Art. 142 genfer Abkommen IV - SR 0.518.51

Menschenrechtkommissare und Rechtbeistände werden nur in der Akademie Menschenrecht legitimiert.

Betriebserlaubnisse für die Juristen können und dürfen nur von der Akademie Menschenrecht
unter dem Recht des Gerichthof der Menschen nach Unterrichtung ausgestellt werden, denn die

Jurisfiktion als Pseudo-Wissenschaft


  • kann kein Recht als Fiktion haben,
  • muß als Fiktion in der Rechtrealität weichen (denn wo die Wahrheit greift, muß die Fiktion weichen),
  • kann als Lügenwissenschaft kein Recht sein,
  • kann kein Recht sprechen ohne rechtfähig zu sein,
  • kann kein Prozeß machen ohne prozeßfähig zu sein,
  • darf keinen Schaden anrichten und  schuldig machen, weil sie nicht haftbar ist,
  • darf nicht klagen, weil sie nicht klagefähig ist und
  • muß Völkerrecht einhalten und vorrangig im Kollisionsfall anwenden, die sie das zuwindene Völkerrecht durch Dummheit ( vorsätzliches nicht Wissen) verleumdet.



Genesis-Datenbank - Internationales Zentrum für Menschenrecht
Bielfeldtweg 26 in [D-21682] STADE - Tel. 0049-4141-8609142 Fax. 0049-4141-8609143
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü